SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandklasse, 6.ST

Grünbach-Falkenstein   FC Netzschkau
Grünbach-Falkenstein 3 : 2 FC Netzschkau
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandklasse   ::   6.ST   ::   07.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Ron Setzer, Michal Andrs

Assists

2x Dustin Dick

Gelbe Karten

Justin Döhler

Zuschauer

20

Torfolge

1:0 (14.min) - Ron Setzer (Dustin Dick)
2:0 (16.min) - Michal Andrs (Dustin Dick)
2:1 (21.min) - FC Netzschkau
3:1 (57.min) - Ron Setzer
3:2 (61.min) - FC Netzschkau

Endlich der 1. Sieg!!!

Mit einem 3:2-Erfolg konnten der erste Saisonsieg und er erste Punktspieldreier seit dem 22.04.2017 errungen werden. Grundlage dafür war die Auftaktphase der Partie. Energisch und druckvoll ging unsere Mannschaft ins Spiel und verschaffte sich so in der Anfangsviertelstunde bereits den spielentscheidenden Vorteil. Mit diagonal gespielten Pässen auf Dick und Andrs konnte die Netzschkauer Verteidigung überwunden werden. Durch einen so vorgetragenen Angriff fiel bereits in der 14. Minute das 1:0. Kaiser spielte einen Flugball auf Dick, der das Spielgerät mitnahm und über links zum Abschluss kam. Den vom Torhüter abgewehrten Ball konnte Setzer danach problemlos zur Führung einschieben. Nur 120 Sekunden später gelang uns der 2. Treffer. Ein in der eigenen eroberter Ball wurde zu Dick und von diesem perfekt in den Lauf von Andrs gespielt, der allein auf das Tor zulaufen konnte und den Gästekeeper ein zweites Mal überwand. Doch statt daraus die notwendige Sicherheit zu gewinnen, mussten wir bereits 5 Minuten nach der 2:0-Führung den Anschlusstreffer hinnehmen, als eine weite Flanke von rechts in die linke Strafraumecke zu Antelmann gespielt wurde. Der Netzschkauer Offensivspieler nahm den Ball gekonnt an, drehte sich und schloss sehenswert ins lange Eck ab. Danach verflachte die Partie. Der Gast blieb bis zur Halbzeitpause vor allem durch Standards gefährlich und die Heimmannschaft versuchte über Konter weiterhin Torgefahr auszustrahlen.

Nach dem Seitenwechsel gelang es Teutonia besser ins Spiel zu kommen. Bedingt durch den Ausfall von Eisenschmidt und die damit verbundenen Umstellungen mussten wir erst wieder unsere Ordnung zurück finden. In dieser Phase kamen wir mehrfach unter Druck. Etwas überraschend gelang nach knapp einer Stunde Ron Setzer das 3:1. Schön freigespielt von der rechten Seite nutzt unser Mittelstürmer auch diese Chance eiskalt. Doch auch diesmal hielt der 2-Tore-Vorsprung nur kurz. Mit einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld verschaffte sich Netzschkau den entscheidenden Vorteil. Der Ball gelangte erneut zu Antelmann, wobei Benny Hertel bei seinem Rettungsversuch das Spielgerät knapp verfehlte und auch der Teutone belohnte sich so mit seinem 2. Treffer. Der Fußball, der in der letzten halben Stunde von beiden Mannschaften geboten wurde, vertrieb den 20 erschienenen Zuschauern dann vollends die Laune. Mit viel Bereitschaft und Einsatz aber auf spielerisch äußerst niedrigem Niveau rieben sich beide Gegner auf, wobei der Gast mehr Spielanteile und die Heimmannschaft die besseren Chancen hatte. Die größten Gelegenheiten hatten Max Schicker nach Eckball per Kopf und Micha Andrs, dessen Schuss knapp am langen Pfosten vorbei ging.

 

Insgesamt ein verdienter Arbeitssieg, der vor allem für das Selbstvertrauen unserer Spieler enorm wichtig war.


Fotos vom Spiel


Zurück