SpVgg Grünbach-Falkenstein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandklasse, 19.ST

FC Netzschkau   Grünbach-Falkenstein
FC Netzschkau 0 : 1 Grünbach-Falkenstein
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandklasse   ::   19.ST   ::   07.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michal Andrs

Assists

Dustin Dick

Gelbe Karten

Ron Setzer, Frank Lehmann, Dustin Dick

Zuschauer

74

Torfolge

0:1 (68.min) - Michal Andrs (Dustin Dick)

Wichtiger Auswärtsdreier im Kellerduell

Im Spiel Letzter gegen Vorletzter musste Teutonia erneut eine Niederlage wegstecken und verlor schlussendlich, knapp aber verdient, mit 0:1 gegen Grünbach/Falkenstein. Die erste Halbzeit bot relativ ausgeglichene Spielanteile und war fußballerisch der bessere Abschnitt . Grünbach besaß bereits in Minute 8 die erste Riesenchance. Nach einem Eckball katapultierte Hertel den Ball freistehend aus Nahdistanz übers Tor. Eine ebenfalls brisante Situation entschärfte Huster auf der Linie, als Grünbachs Angreifer die Netzschkauer Defensive wie Stangen umlief und zu ungenau abschloss. Auf der Gegenseite versäumte Panitzsch Mitte der ersten Hälfte die Führung. Huster setzte auf der rechten Außenbahn energisch nach, zog Richtung Grundlinie und brachte den Ball perfekt auf den heraneilenden Panitzsch, der aus kürzester Distanz den Ball nicht traf. Leider die einzigste Torchance der Teutonia im gesamten Spielverlauf. Der zweite Abschnitt bot feinsten Fußball aus dem Tabellenkeller. Auf beiden Seiten nur Stückwerk, wenig Spielfluß und zumindest auf Teutoniaseite null Torgefahr. Grünbach zeigte sich zumindest hin und wieder mal gefährlich im Strafraum. Zweimal konnte Brosch im Netzschkauer Tor den Ball entschärfen, doch in Minute 68 war es dann soweit. Die Gäste setzten sich über ihre linke Seite durch, brachten den Ball flach in den Fünfmeterraum und Andrs drückte die Kugel einen Schritt vor seinem Gegenspieler ins Tor. Teutonias Bemühungen noch einmal zum Ausgleich zu kommen, reichten hinten und vorne nicht um das Gästetor ernsthaft zu bedrohen. Es fehlte schlicht an Ideen und Aggressivtät um dem Gast den Schneid abzukaufen. So sorgte das Plus an Chancen, unterm Strich für einen nicht unverdienten Sieg der Gäste.

 

Quelle: https://teutonia-netzschkau.de/teutonia-i-vs-gruenbach/

 


Zurück